Logo freigestellt kleiner

Besucher seit 2010

 

 

Wir sind mit dabei.

Websticker_Nominiert-2014

Leider haben wir 2014
nicht gewonnen,
werden uns aber wieder
bewerben.

Chronik

Ro├čweins ÔÇ×Hanomag-Dampfmaschine Baujahr 1911“

( Eine kleine Chronik erstellt von Enrico Korth - Dampfmaschinenverein Ro├čwein 05.06.2013)

 

Ro├čwein ist eine Kleinstadt im Landkreis Mittelsachsen. In kurzer Entfernung sind die St├ĄdteLeipzig, Dresden und Chemnitz erreichbar. Ro├čwein war eine Industriestadt bis Anfang 1990.Es gab damals viel Textilindustrie. In vielen Betrieben waren bis in die 50iger Jahre Dampfmaschinen im Einsatz. Viele wurden Ende der 50iger Jahre demontiert, oder stillgelegt. Unsere Dampfmaschine wurde davor verschont und blieb als Einzige erhalten. Bei unserer Dampfmaschine handelt es sich um eine Tandemverbund-Maschine. Sie besitzt einen  Hochdruck-und Niederdruckzylinder. Sie hat eine Leistung von 160 PS, die Ventilsteuerung ist mit einem Proellregler verbunden. Das Schwungrad misst einen Durchmesser von 3200mm. Die Dampfmaschine wurde 1911  von der Firma Hanomag Hannover, vormals Georg Egesdorff erbaut. Sie verrichtete ihren Dienst in der Tuchmacherinnung Rossweins, ├╝brigens dieses Handwerk geht bis 1372 zur├╝ck. Mit ihr wurden 66 Textilmaschinen ├╝ber Transmission angetrieben, leider ist davon nichts mehr erhalten. Im Jahr 1965 wurden die ersten Maschinen auf Elektroantrieb umgestellt, so war sp├Ąter der Betrieb einer Dampfmaschine ├╝berfl├╝ssig geworden. Sie wurde im Jahr 1978 stillgelegt. Der Dampfkessel wurde bis 1989 betrieben, da noch eine Heizungsanlage angeschlossen war. Es folgte dann auch die Stilllegung des Dampfkessels. Der Dampfkessel ist ├╝brigens im Originalzustand erhalten und ist handgenietet. Er wurde 1913 errichtet und gebaut von der Firma Sulzberger / Fl├Âha. Allein das Ensemble Dampfmaschine und Dampfkessel ist ein technisches Denkmal. Es gilt einmalig in Deutschland.

 Warum kann man das behaupten? Die meisten Dampfmaschinen sind nicht mehr funktionsf├Ąhig, befinden sich nicht mehr am originalen Ort, oder der Dampfkessel ist nicht mehr original. Oder die Dampfmaschine wird mit anderen Dampferzeugern betrieben, oder der Kessel wird mit Gas oder ├ľl befeuert. Oder die Dampfmaschine wird ├╝ber einen Elektromotor angetrieben.

Ich m├Âchte Ihnen nun kurz die Firma vorstellen, in der die Dampfmaschine zum Einsatz kam. Die Firma Krondorf & Metzler stellte Textilstoffe her. Bis 1972 hie├č die Firma so, dann erfolgte die Verstaatlichung. Sie hie├č dann VEB Grobgarnwerke Kirschau ,Betriebsteil Ro├čwein.

 Im Jahr 1991 wurde die Firma geschlossen. Eine R├╝ckf├╝hrung in Privateigentum wurde versucht, erwies sich aber als schwierig. Ein Neubeginn der Firma konnte nicht realisiert werden. Bis 2002 gab es mehrere Versuche diese Dampfmaschine zu erhalten. Leider vergebens, es scheiterte meist aus finanziellen Gr├╝nden und es gab nur wenige Leute, welche dieses Projekt unterst├╝tzen wollten.

 

Erst im Jahr 2006 fanden sich einige ÔÇ×Verr├╝ckte“, gr├╝ndeten im Mai den Dampfmaschinenverein Ro├čwein. 21 Mitglieder sind von Anfang an dabei, heute haben wir 26 Mitglieder und 5 Ehrenmitglieder.( Ehrenmitglieder sind Mitglieder, welche den  Verein finanziell unterst├╝tzt haben, ohne Mitglied zu sein.) Der Verein stellte sich die Aufgabe diese Maschine vor dem Verfall zu sch├╝tzen. Es wurden Teile gedreht, der gro├če Teil der Anlage wurde zerlegt. So die einzelnen Ein-und Auslassventile, der Kurbeltrieb, die einzelnen Lager und auch die Hoch-und Niederdruckzylinder. Alle Mitglieder haben in Ihrer Freizeit an der Maschine mitgewirkt, aus ihr das gemacht, was sie heute ist- eine funktionierende Dampfmaschine. Die Vereinsmitglieder sind Ingenieure, Maschinenbauer, Schlosser, Schwei├čer. Es sind Leute mit Fach-und Sachverstand.

Im Jahr 2010 konnte die Dampfmaschine rechtzeitig zum Schul-und Heimatfest der Stadt
Ro├čwein in Betrieb genommen werden. Und wie kann es anders sein - der Dampfkessel wird eingeheizt
wie damals - mit Holz und Briketts.
( ein Fest was alle 5 Jahre stattfindet, das n├Ąchste im Jahr 2015)

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden ca. 16 000 Arbeitsstunden geleistet.
Unser Projekt wurde von Freunden und Firmen mit Geld-und Sachspenden unterst├╝tzt.
Ohne deren Hilfe w├Ąre dieses Projekt nie gelungen. Eine der wichtigsten Aufgaben war die Sanierung des Schornsteines.
Es mussten 8 m abgetragen werden und 4m wurden wieder mit Klinkern aufgesetzt.
Auch die Dampfleitungen zur Maschine mussten erneuert werden, ein ├ľlabscheider
wurde nachgebaut und kam unter der Dampfmaschine zum Einsatz.
W├Ąhren der gesamten Zeit von 2006 bis 2012 wurden umfangreiche Bauma├čnahmen auch am Geb├Ąude durchgef├╝hrt.

Das Jahr 2011 war ein bewegtes Jahr, konnte doch durch einen gro├čz├╝gigen Spender das Maschinenhaus mit historischen Fliesen ausgestattet werden.
Des Weiteren wurde ein Generator installiert, der unter anderem Energie liefert. Diese Energie wird genutzt und versorgt  Heizst├Ąbe mit Strom, welche dann unseren Speisewassertank erw├Ąrmen.

Im Jahr 2012 konnte ein Werkzeugmaschinenkabinett eingerichtet werden.
Dort wurden historischen Maschinen aufgestellt, welche zum Teil einen Antrieb ├╝ber Transmission haben.

Im Jahr 2012 wurde uns eine weitere Dampfmaschine angeboten, wir sagten zu. Die Verlagerung der Dampfmaschine erfolgte aus dem Vogtl├Ąndischen Lengenfeld nach Ro├čwein mittels Schwertransport.
Auch dieser Transport wurde durch gro├čz├╝gige Spender m├Âglich.

Im Moment ist die Maschine zerlegt, Teile werden bereits aufgearbeitet.
Zurzeit befinden wir uns in der Restaurierungsphase.
Um auch dieses Projekt umzusetzen sind wir wieder auf Hilfe von Firmen angewiesen.

Heute ist unsere Dampfmaschine weit ├╝ber die Grenzen Sachsens bekannt.
Unser Verein ist eine wichtige Gr├Â├če im kulturellen Leben der Stadt Ro├čwein.

Es werden j├Ąhrlich 3 Events durchgef├╝hrt.

Des Weiteren arbeiten wir mit Schulen zusammen, f├╝hren Projekttage durch und bieten individuelle F├╝hrungen an.
Auch Schulklassen fragen gern an, ob sie F├╝hrungen erhalten k├Ânnen.
Die Jahrgangstreffen und Absolvententreffen nutzen unsere Angebote
von F├╝hrungen.
 

website design software
Dampfmaschine | wer sind wir | Veranstaltungen | Vorstand | Dampfmaschine | Chronik | Dampfkessel | Archiv der FS | Sponsoren | R├╝ckblicke | Denkmaltag | Bildergalerie | Mitgliedertreff | Links | aktuelles | DM Lengenfeld | Impressum |